... zum eigenen Schwimmbad  
 

  Die Entscheidung für einen eigenen Pool bringt meist ein Bündel an offenen Fragen und komplexen Aufgabenstellungen mit sich.

strich

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht jemand ein wenig schlechter machen und dadurch etwas billiger verkaufen könnte. Jene Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

JOHN RUSKIN (1819-1900)
John_Ruskin.jpg

Traum und Wirklichkeit
Bringen Sie Ihre Vorstellungen und Bedürfnisse zu Papier und analysieren Sie die Ist- Situation in Ihrem Garten. Verschaffen Sie sich einen Überblick Ihrer finanziellen Möglichkeiten, damit Sie eine realistische Einschätzung und das weitere Vorgehen bestimmen können.

Der Beckenkörper
Beton- oder Kunststoffbecken? Die Materialwahl hat Einfluß auf Form, Bauzeit und Budget. Bei der Farbe liegt der Trend in der naturnahen Erscheinung respektive Integration in die Umgebung; das „Beverly Hill- Blau“ ist eher out.

Die Technik
Nachhaltig planen – beruhigt genießen. Reduzierung der Energiekosten und somit auch der Betriebskosten. Im Sinne der Umwelt. Konstante und verbesserte Wasserqualität. Das Element Wasser so natürlich wie möglich bewahren.

Die Vorbereitung
Holen Sie Baumeister, Schwimmbadbauer, Elektro- und Sanitärinstallateur sowie den Gartenbauer an einen Tisch, damit alle vom Gleichen sprechen. Um Ärger mit Ihren Nachbarn zu vermeiden, weihen Sie diese in Ihr Projekt ein und lassen Sie sich deren „Okay“ schriftlich bestätigen.

Die Realisierung
Beschäftigen Sie sich im Vorfeld bis ins Detail mit Ihrem Projekt und seien Sie präsent auf der Baustelle- denn: Eine kompetente Bauherrschaft begegnet den Professionisten in jeder Realisationsphase auf Augenhöhe.

Nehmen Sie unsere Beratung in Anspruch- wir können Ihnen alle Möglichkeiten sowie deren Vor- und Nachteile aufzeigen.

back